Ann Mandrella

Bäckersfrau

Ann Mandrella

Geboren in Besançon/Frankreich. Studium an der Folkwang Hochschule Essen und am Tanz/Gesangsstudio des Theaters an der Wien.

Sie gehört zu den wenigen deutschsprachigen Darstellerinnen, die jemals eine Rolle am Broadway und off Broadway in New York gespielt haben: „Babette“ in „Disney´s Beauty and the Beast“ im Lunt-Fontanne-Theatre und Solistin in „Jaques Brel Is Alive and Well.“ im Zipper Theatre.

Weitere Engagements im deutschsprachigen Raum waren unter anderem:
„Kate“ in „Kiss me Kate“ bei den Sommerfestspiele Kittsee, „Lisa“ in „Ich war noch niemals in New York“ am Raimund Theater Wien/Deutschland Tour, „Gitta“ in „Pardon my English“ an der Staatsoperette Dresden, „Evita“ in „Evita“ am Stadttheater Dortmund, „Ellie“ in „Show Boat“ am Stadttheater Bern, „Queenie“ in „ The Wild Party“ in Amstetten und Klagenfurt, „Lydia“ in der Weltpremiere von „Wake Up!“ am Wiener Raimundtheater.

Weiters als „Roxie“ in „Chicago“(Broadway Revival Walter Bobbie/Ann Reinking) in Wien, Berlin, Basel, München und Düsseldorf, als „Babette“ in „Disney‘s Beauty and the Beast“ bei der Europapremiere in Wien und der deutschen Premiere in Stuttgart, als „Gabby/Bobby“ in „City of Angels“ in Amstetten und am Stadttheater Krefeld, wo sie auch die „Anita“ in „West Side Story“ spielte.

Darauf folgte „Cha Cha“ in „Grease“ am Raimundtheater Wien, „Rita la Porta“ in „Lucky Stiff“ an den Wiener Kammerspielen, „Dolly“ in „Hello Dolly“ beim Lehar Festival in Bad Ischl, „Diana“ in der Komödie „Otello darf nicht platzen“ im Akzent Theater Wien, „Mercedes“ in „Der Graf von Monte Christo“ bei den Frankenfestspielen Röttingen oder die „Babette“ in Wittenbrinks Uraufführung „Schön Schön Schön“ an den Wiener Kammerspielen.

Und sie spielte die Titelrolle in „Viktor/Viktoria“ am Stadttheater Klagenfurt, „Mrs. Medlock“ in „Der geheime Garten“ bei den Frankenfestspielen Röttingen, „Lucy“ in“Jekyl and Hyde“ bei den Burgfestspielen Zwingenberg, „Sie“ in „Marry me a little“, „Cathy“ in „The last 5 years“ und zuletzt im Sommer 2019 die Titelrolle in „Kuss der Spinnenfrau“ an der Bühne Baden.


Zurück